Handwerk und Online Marketing

Online Marketing und Handwerk sind stark verbunden

Vom Klavierhaus zum Online-Marketing

Bis 2012 hatte ich einen traditionellen Handwerksbetrieb, der sich mit dem Verkauf und der Reparatur historischer Klaviere befasste. Also ist mir das Thema Handwerker sehr vertraut.

Der heutige Handwerker steht vor komplett neuen Herausforderungen. Neben seiner Fähigkeit als Dienstleister muss er auch im Marketing ein Meister sein. Es reicht nicht mehr aus, eine gute Arbeit abzuliefern, man muss auch auf den Online-Kanälen existieren. Online Marketing im Handwerk ist wirklich wichtig geworden! Verpassen Sie es nicht!

Weniger als die Hälfte aller Handwerksbetriebe haben noch keine Internetseite

In Deutschland Österreich und der Schweiz gibt es rund 1,3 Mio Handwerksbetriebe. Weniger als 50% von Ihnen haben eine eigene Internetseite. Und wahrscheinlich machen weniger als 2% von ihnen regelmäßigen Umsatz im Internet. Der klassische Handwerksbetrieb ist auf das Online Marketing noch nicht eingestellt. Aber natürlich gibt es Ausnahmen aber die überwiegende Mehrzahl nützt das Internet als Marketing-Instrument nicht.

Man kann nicht mehr davon reden, dass nur hin und wieder im Internet eingekauft werden. Umfragen haben ergeben, dass über 90% der Bevölkeruung im Internet einkauft. Die durchschnittlichen Umsätze bewegen sich in einer Größenordnung von Euro 1.000 bis Euro 2.500 im Jahr.

Der Kunde erwartet auch vom Handwerker eine Online-Präsenz

Eine ansprechende und funktionale Website wird von den Kunden heute von jedem Handwerker erwartet. Interessenten werden erst durch den Recherche-Prozess im Internet zu Kunden. Das ist der Zweck der Internetseite.

Sie müssen sich das so vorstellen. Der Interessent hat ein Problem und fragt „Google“. Google wirft relevante Seiten aus die Antworten auf die gestellte Frage liefern. Wenn der Kunde aufgrund der Internetseite erkennen kann, dass Sie kompetent sind das Problem zu lösen, wird er zum Kunden.

Wenn ich etwa suche, dann schaue ich im Google nach!

Ich kenne viele Handwerksbetriebe, die dem Internet keine große Aufmerksamkeit geben. Im Gegenzug aber, wenn ich Sie frage: „was machst Du wenn Du eine neue Maschine für die Werkstatt brauchst?“ lautet die Antwort immer: „ich gehe in´s Internet.“

Genauso wie Sie als Handwerker Ihren Informationsbedarf über das Internet decken, macht das auch Ihr Kunde. Estellen Sie Seiten zu den Themen und Problemen die Sie gut lösen. Machen Sie Videos und schreiben Beiträge, sodass der Kunde sehen kann, dass Sie sich auskennen.

Handwerksbetriebe haben ein hohes Suchvolumen aber einen niedrigen Wettbewerb im Internet

Ich habe vor Kurzem eine Keywordanalyse für  verschiedene Handwerksberufe gemacht und gesehen dass das Suchvolumen für einzelne Handwerks-Nischen recht groß ist und zustätzlich ist der Wettbewerb nicht sehr stark. Da kann man mit recht wenig Aufwand schnell nach vorne kommen.

google in der Suche hat viele Erscheiungen

Schulen Sie den Kunden auf Ihrer Homepage

Als Handwerker können Sie schon im Internet Ihren Kunden schulen. Liefern Sie ihren Kunden Checklisten, Übersichten, Vergleichsmöglichkeiten und Ablaufpläne damit sie sich orientieren können.

Wenn ich den Kunden alles erkläre, dann machen sie  es sich selber

Viele haben angst, dass sie zuviel preis geben. Das mag im Einzelfall stimmen, aber die  Mehrzahl der Leute wird es trotz guter Information nicht selber machen. Sie werden vielmehr noch mehr Vertrauen in Sie haben, weil Sie kompetent sind. Das ist auch eine Online-Marketing-Strategie. Scheuen Sie sich nicht Informationen kostenlos herzugeben. Ihr Kunde wird sich dann viel  sicherer fühlen und wissen was er braucht.

Online Werbung für das regionale Geschäft

Ein Handwerksbetrieb ist ein regionales Geschäft. Die Kunden werden meist aus einem engeren Einzugsgebiet kommen. Daher achten Sie darauf, dass Sie Ihre Seite auch auf Ihren Ort „optimieren“. Es macht keinen Sinn wenn ein Interessent aus Hamburg auf die Seite eines Tischlers in Frankfurt kommt. Um das zu erreichen, vernetzt man sich mit regionalen Anbietern und stellt sicher dass sich örtliche Parameter in der Seite oft genug finden lassen.

Google Business Profile ist ein wichtiger Baustein für die Auffindbarkeit von lokalen Firmen. Es gibt Google My Business Profil mit einem Eintrag erhalten Sie ein Profil wo man über aktuelle Projekte berichten kann. Auch das erhöht Ihre Sichtbarkeit für Interessenten.

Online Marketing facebook ausschnitt Beispiel Handwerker

Social Media ist nicht nur etwas für die Teens

Social Media ist für Handwerker genauso wichtig wie für einen Rechtsanwalt, ein Restaurant oder eine Modeschneiderei. Facebook ist ein wichtiger Kanal um neue Kunden zu gewinnen und mit bestehenden Kunden in Kontakt zu bleiben. Gerade das Zweite ist wichtig, weil Ihre zufriedenen Kunden Sie über Facebook weiterempfehlen können. 

Mit einem guten Online Marketing sind Sie als Handwerker gut aufgestellt. Um das zu gewährleisten müssen sie Ihre Beratungsleistung auch in das Internet verlagern. Unterschätzen Sie nicht den Vorteil den Ihnen das auch im Ablauf bringen kann. Sie können Ihren Kunden schon im Vorfeld „ausbilden“, dann ist der Interessent, der Sie kontaktiert, schon informiert und Sie müssen nicht immer wieder die ganze „Geschichte“ neu erklären.

Das Internet deckt zwei Bedürfnisse. Das Eine ist Information und das Zweite ist Unterhaltung. Als Handwerker verwenden Sie Information und Unterhaltung um Ihre Kunden auf sich aufmerksam zu machen. Berichten Sie über außergewöhnliche Projekte und Arbeiten oder über ungewöhnliche Problemlösungen. Ein gutes Beispiel für eine gelungene Lösung ist bei diesem Metallbetrieb zu sehen.

Wie setze ich das mit dem Internet- und Online-Marketing jetzt um?

Auch wenn Sie jetzt im Detail noch nicht wissen wie Sie das umsetzen können, dann denken Sie daran, dass sich Ihr Kunde in dem Moment wo er ein Problem hat, welches sie lösen können, genauso „hilflos“ fühlt. Nützen Sie dieses Gefühl der Hilflosigkeit um zu verstehen wie es sich anfühlt. Jetzt verstehen Sie vielleicht Ihren Kunden besser. Nehmen Sie nun dieses „Verstehen“ und arbeiten sich aus wie Sie Ihren Kunden helfen deren drückende Probleme zu lösen. Schreiben Sie das genau auf und arbeiten Sie eine Zeitlang damit. Wenn Sie dann ein Konzept haben, beginnen Sie es Stück für Stück umzusetzen. Vielleicht können Sie es selber nicht machen, aber nun sind Sie in der Lage ein gutes Online Marketing aufzubauen indem Sie sich einen Partner suchen, der Ihre Probleme kennt und versteht. Somit können sie Ihr Problem „Online Marketing“ zur Lösung verwenden und eine Meister im Online Marketing werden.

Beginnen Sie Ihre Online-Marketing-Strategie gleich hier und jetzt

Wenn Sie es geschafft haben bis hier her durchzuhalten, dann sollten Sie jetzt gleich mit der Umsetzung beginnen. Holen Sie sich Papier und Bleistift und beantworten Sie folgende Fragen:

Wer ist Ihre Zielgruppe?

Wer sind die Leute die zu Ihnen kommen, welches Problem haben die, Alter, sozialer Stand; leben sie in einer Wohnung oder Haus? Beschreiben Sie Ihre Zielgruppe so genau wie möglich. Das Ziel ist hier, wirklich herauszufinden mit wem genau Sie Geschäfte machen. Sind es Privatkunden, Firmenkunden. Wie genau kennen Sie die Ansprüche und Wünsche Ihrer Zielgruppe? Jetzt ist es Zeit es herauszufinden. 

Der nächste Schritt ist folgende Fragen zu beantworten:

  • Worauf sind Sie spezialisiert?
  • Gibt es in Ihrer Branche ein Wachstum?
  • Wie groß ist Ihr Einzugsgebiet oder Region?
  • Haben sie immer die gleiche Kunden oder sind es Neukunden?
  • Arbeiten Sie mit Industriepartnern?
  • Haben sie eine Ausstellungsfläche oder ein Geschäft?
  • Welche Marketing- bzw. Werbeaktivitäten machen Sie (machen Sie dafür eine vollständige Liste)?
  • Haben sie einen Marketingplan oder einen strategischen Plan den Sie verfolgen?
  • Wo wollen Sie in den nächsten 5 Jahren mit Ihrem Betrieb sein?
  • Was sind Ihre Stärken?
  • Was macht die Konkurrenz (hier kommt normalerweise eine gründliche Analyse des Mitbewerbes)?
  • Wie viele Mitbewerber gibt es die das Gleiche machen?
  • Was können Sie besser machen als diese?

Das Ausarbeiten dieser Punkte kann etwas Zeit in Anspruch nehmen aber es wird Ihnen helfen Ihr Unternehmen neu auszuwerten und die richtigen Fragen zu stellen. Dann werden Sie auch wissen was Sie brauchen um weiterzukommen. 

Ich hoffe Ihnen einige Anregungen gegeben zu haben. Wenn Sie Fragen oder Hilfe brauchen so senden Sie mir einen Kontakt mit einer Anfrage. Viel  Erfolg im Geschäft!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*