Vom Schulabbrecher zum Internetmillionär mit Online Shops Larry Liu

Larry Liu online marketing Friedrich Howanietz Dropshipping
Foto vom Juni 2017 Larry Liu

Die digitale Revolution hat einen Namen

Larry Liu ist 19 Jahre alt und brach die Schule ab, um sein erstes Unternehmen zu gründen. Innerhalb 8 Monaten setze er schon über eine Million um, mit dem Verkauf physischer Produkte, ohne die Ware im Vorhinein einzukaufen, lagern oder verschicken zu müssen (DropShipping).

Die ersten Geschäfftsideen hatte er schon mit 12, und begann damals Sachen auf Willhaben billig einzukaufen, um sie teurer zu verkaufen.

Die Schule spielte für ihn immer nur eine sekundäre Rolle. Sein Traum war es einen erfolgreichen Online Shop zu betreiben, und scheiterte bei seinem ersten Versuch, als er mechanische Uhren von China nach Österreich importierte, aber keinen einzigen Verkauf zustande brachte.

Einen zweiten Versuch startete er mit einem anderen E-COMMERCE Geschäftsmodell, dem sogenannten Streckengeschäft, auf Englisch DropShipping.

Was genau machst Du?

Larry Liu: Im Gegensatz zu dem klassischen E-Commerce,  wo man die Ware importiert, lagert, verpackt und verschickt, betreibe ich DropShipping. Sprich ich habe mehrere Händler, die die Produkte für mich verschicken, und bei denen ich die Ware für 1–2 €  mit weltweitem Gratisversand, kaufe.

Entdecke ich ein tolles Produkt für 2 € bei meinem Händler, setze ich einen Online Shop auf, wo ich dieses Produkt für zum Beispiel 8,99 €, verkaufe. Wenn der Kunde bei mir um 8,99 € bestellt hat, leite ich die Bestellung an meinen Händler weiter, der die Ware dann direkt zum Kunden schickt, und ich mache einen Deckungsbeitrag von 7 €. Dadurch habe ich kein Risiko und kaum Kopfschmerzen.

Wie hast Du Dir das Wissen angeeignet?

Larry Liu: Ich hatte das Glück, als ich von der Schule geflogen bin, und mich meine Mutter aus der Wohnung rausgeschmissen hat, dass mich mein Mentor Cristian Andrei Ghenta (27) aufgenommen hat, und ich eine Zeit bei ihm leben konnte. Er ist derzeit der erfolgreichste E-Commerce-Unternehmer im deutschsprachigen Raum, dessen Strategien und Wissen ich übernommen habe.

Was würdest Du machen, wenn Du heute neu beginnen würdest?

Larry Liu: Wie auch Forbes Magazin berichtet, braucht ein Unternehmer im Durchschnitt 3,8 mal Fehlschläge, bis er den ersten Erfolg hat. Ich hatte die ersten riesen Erfolge schon innerhalb der ersten zwei Monate, da ich nicht das Rad neu erfinden musste, sondern Funktionierendes von meinem Mentor übernehmen konnte. Gerade E-Commerce ist ein Business, wo man sich vor allem am Anfang sehr schwer tut.

Ich kenne zum Beispiel ein paar Kollegen, die aufgrund einer falschen AGB auf 200 000 € verklagt wurden. Ich würde deshalb immer auf der Suche nach jemanden sein der schon Erfolge in diesem Bereich hat, und schauen wie ich von dieser Person lernen kann, bzw. würde ich forschen wie er es genau macht, um die gleichen Resultate zu erzielen.

Welche Produkte verkaufst Du?

Larry Liu: Ich verkaufe hauptsächlich Produkte in Trends. Sprich bei der Donald Trump Wahl habe ich einen Online Shop aufgesetzt, wo ich nur Donald Trump Merchandise verkauft habe. Das war zum Beispiel eine Flagge mit dem Aufdruck: “Make America Great Again“, die ich für 1 € mit Versand eingekauft und für 12,99 € verkauft habe. Mit diesem Trend hatten wir manchmal 200-300 Bestellungen am Tag.

Wem hast Du Deinen Erfolg zu verdanken?

Larry Liu: Meinen Erfolg habe ich vor allem Cristian Andrei Ghenta und seiner Frau Aleksandra Kuzmanovic zu verdanken, die meine Zieheltern sind. Cristian Andrei Ghenta hat mich nicht nur im Bereich Business gecoacht, sondern mir vor allem beigebracht strategisch zu denken, Beziehungen mit Menschen aufzubauen und auf dem Boden zu bleiben. Genau so, wie ich Aleksandra zu verdanken habe, dass sie mich in dieser Zeit wie ihr eigenes Kind versorgt hat. Diese Menschen haben mein Leben verändert, und ich weiß, dass ich ohne Sie nicht einmal bei 10 % dort wäre, wo ich heute bin. Und genau diesen Menschen werde ich ein Leben lang dankbar sein. Es scheint in unserer heutigen Zeit, leider sehr ungewöhnlich zu sein, einem Fremden in dieser Form zu unterstützen, wie Sie es bei mir gemacht haben.

Was unterscheidet Dich von den anderen Online-Marketern?

Larry Liu: Ich würde sagen Cristian und ich sind in einer Branche, die gerade im deutschsprachigen Raum noch sehr neu ist. Die meisten Online Marketer bei uns verdienen ihr Geld im Internet hauptsächlich mit Network Marketing oder Affiliate Marketing, aber nur sehr wenige betreiben E-Commerce, geschweige denn von DropShipping.

Was motiviert Dich?

Larry Liu: Am meisten motiviert es mich, meinen engsten Personen etwas zurückgeben zu können. Gerade als Kind einer Migrantenfamilie muss man einiges durchmachen. Nicht genug Essen auf dem Tisch, und immer weniger haben als alle anderen rund um einen, war normal. Mir wurde immer gesagt, dass man in der heutigen Zeit nur sehr gute Jobs bekommt, wenn man ein perfektes Zeugnis, Studienabschluss und viele Kontakte hat. Ich hatte weder das Eine noch das Andere, deswegen wagte ich den Weg in die Selbstständigkeit.

Wie stehst Du zum Thema Schule?

Larry Liu: In der Schule hatte ich sehr viele Probleme, da ich kaum auswendig lernen konnte, und mich der Schulstoff nicht interessiert hat. Ich bin in eine HTL gegangen, damit ich während des Unterrichtes an meinem Business mit meinem Laptop arbeiten konnte. Weil ich viel zu selten in die Schule ging, wurde ich im November rausgeschmissen.

Eins ist für mich immer klar gewesen, Schule macht im Business keinen Unterschied, so auch Cris!

Das Thema Schule hat sich dann für mich so gelöst:

Danke für das Interview und weiterhin viel Erfolg!

Larry Liu und ich planen ein langes und ausführliches Video-Interview. Wenn Du daran interessiert bist, hast Du die Möglichkeit in der Umfrage unten Deine Fragen einzutragen. Das Interview wird in diesem Magazin im Juni veröffentlicht werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*